Mit PayPal können US-Kunden Bitcoin kaufen, verkaufen und lagern

Der riesige Online-Zahlungsabwickler Paypal gab gestern bekannt, dass „alle berechtigten Kontoinhaber in den USA Kryptowährung jetzt direkt mit PayPal kaufen, halten und verkaufen können“.

Der riesige Online-Zahlungsabwickler Paypal gab das alles bekannt

Der riesige Online-Zahlungsabwickler Paypal gab bekannt, dass „alle berechtigten Kontoinhaber in den USA jetzt Kryptowährung kaufen, halten und verkaufen können“.

Der Riese des Online-Zahlungsabwicklers gab gestern bekannt, dass alle „berechtigten PayPal-Kontoinhaber in den USA Kryptowährung jetzt direkt mit PayPal kaufen, halten und verkaufen können“. Das Update der ursprünglichen Erklärung besagt, dass Benutzer über ihre PayPal-Anwendung oder über ihre Desktop-Konten mit digitalen Assets interagieren können. Die Immediate Edge Community ist jedoch weiterhin gespalten – ob dies auf lange Sicht tatsächlich gut für Bitcoin ist.

Würde PayPal Bitcoin dabei helfen, die Akzeptanz des Mainstreams zu erreichen?

Einige Leute glauben, dass der Schritt von PayPal die Art und Weise ist, wie Bitcoin letztendlich die Anerkennung des Mainstreams erreicht. Zahlreiche Mitglieder haben Screenshots ihrer Einkäufe veröffentlicht und erklärt, dass PayPal eine sehr benutzerfreundliche Oberfläche erstellt hat. Changpeng Zhao, CEO von Binance, umschrieb sogar Neil Armstrongs unsterbliche Worte: „Ein kleiner Schritt für PayPal, ein großer Sprung für B…“ Da Binance Coin immer noch nicht bei PayPal gelistet ist, kann man davon ausgehen, dass er sich auf Bitcoin bezog. Einige behaupteten jedoch, dass dies für BTC tatsächlich bärisch sei, da PayPal keine Abhebungen des Geldes zulasse. Darüber hinaus haben viele Benutzer Bedenken hinsichtlich potenziell hoher Gebühren.

Der Preis von Bitcoin liegt weiterhin bei 16.000 US-Dollar

Der Preis für Bitcoin erreicht diese Woche ein fast dreijähriges Hoch, als er über dem Niveau von 16.000 USD lag – dem Niveau, das seit Januar 2018 nicht mehr erreicht wurde. Mit PayPal könnten US-Verbraucher Bitcoin kaufen, verkaufen und lagern, was dazu beitragen könnte, dass der Preis weiter steigt. Es ist jedoch anzumerken, dass berechtigte US-Kunden zwar Krypto-Assets kaufen oder verkaufen können, dies jedoch den gesamten Umfang dessen abdeckt, was sie ab sofort mit den Münzen tun können. Auf der Seite mit den PayPal-Nutzungsbedingungen heißt es: „Sie können Crypto Assets derzeit NICHT an Familienmitglieder oder Freunde senden, Crypto Assets zum Bezahlen von Waren oder Dienstleistungen verwenden oder Crypto Assets von Ihrem Cryptocurrencies Hub in eine externe Kryptowährungsbrieftasche zurückziehen.“